arial bw gr

Zogoree

Laut dem Human Development Index gehört Burkina Faso (übersetzt: „Land der Aufrichtigen“) zu den drei ärmsten Ländern der Welt. Etwa 61 Prozent der Bevölkerung muss mit weniger als einem US-Dollar pro Tag auskommen. In dem westafrikanischen Land steigt die Bevölkerung wegen der hohen Geburtenrate sprunghaft an. Aufgrund von Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose und Aids sowie einer hohen Kindersterblichkeitsrate liegt die Lebenserwartung im Landesdurchschnitt bei nur 43 Jahren.

Das Land stand bis 1960 unter französischer Kolonialherrschaft und hieß mit Beginn der Unabhängigkeit bis 1984 Obervolta. Der auf einem Hochplateau liegende Binnenstaat liegt in den Savannen des Sudan, hat im Norden Anteil am Sahel und grenzt an Mali, Niger, Benin, Ghana, Togo und die Elfenbeinküste.

Das Departement Zogoreé liegt im Norden des Landes Burkina Faso. In 16 Dörfern leben etwa 25.000 Menschen in unvorstellbarer Armut, davon sind circa 6.000 schulpflichtige Kinder. Zogoree ist in etwa so groß wie der Kreis Viersen.